Abwechslungsreiches Training in der Halle und im Freien

PRM 5455 fgym gemmerichRaus in die Natur

Mit sorgfältig erarbeiteten Übungsformen halten sich die Frauen draußen und auch in der Halle fit.

Treffpunkt ist immer dienstags um 19 Uhr in oder an der SKV-Halle. In den Wochen und Monaten, an denen es länger hell ist, kehren die Gymnastikfrauen dem Vereinsgebäude den Rücken. Dann walken sie zwischen 6,5 und acht Kilometer in und um Nauheim.

Die Strecken sind abwechslungsreich, und sollten sich die agilen Damen mal zu sehr an eine Route gewöhnt haben, kehren sie die Richtung einfach um. „Kaum zu glauben, man sieht immer wieder etwas Neues“, erzählt eine Frau von den Routen am Adolf-Menzel-Weg, am Hegbachsee oder Klangweg entlang.

Sorgfältig ausgearbeitete Übungen

In einer normalen Übungsstunde beginnt der Sport mit dem Aufwärmen, bevor verschiedene gymnastische Übungen anstehen. Die Frauen stretchen, begeben sich in ein Zirkeltraining, machen Aerobic und nutzen Terrabänder, um einige Beispiele zu nennen. Selbstverständlich werden auch immer wieder sinnvolle Entspannungsphasen in den Trainingsablauf eingestreut.

Doris Maniura informiert, dass sie die Übungsabfolge zu Hause sorgfältig ausarbeite und so gestalte, dass sich nach und nach ein sportphysiologischer Effekt einstelle. Sie gehe aber auch auf die Wünsche ihrer Mitstreiterinnen ein, versichert sie. Und was ist das? „Wir machen gerne Aerobic“, heißt es wie aus der Pistole geschossen. „Aber auch Stretching, denn dann müssen wir uns nicht so viel bewegen“, scherzt eine andere Frau.

Unterwegs, gerade in den Sommerwochen, konzentriert sich die Gruppe aufs Walken mit kleinen Übungseinheiten unterwegs. „Bei uns wird nicht gejoggt“, betonen die Frauen im Alter zwischen 44 und 66 Jahren. Die gelenkschonende Variante sei für sie einfach sinnvoller, obwohl sie doch durch ihr regelmäßiges Training ziemlich fit wirken. 


Unsere Partner

Edeka bossler nauheim skv leichtathletik

kreuz immobilien skv 300x100 v1

KreissparkasseGrossGerau Banner